Bloecke Cat Widgets

Block Shortcode

Name des Blocks: Shortcode
Englische Bezeichnung: Shortcode
Ist in der Sektion: Widgets
Getestet mit WordPress-Version: 5.6
Überarbeitet am: 9. November 2020
Getestet mit WordPress-Theme: Twenty Twenty
Block Shortcode
Block Shortcode

Werkzeugleiste

Spalten

Alle Blöcke können in Spalten umgewandelt werden. Klickt man auf das erste Icon der Block-Werkzeugleiste wird ein Menü aufgeklappt. 

Dort wurde mit WordPress 5.6 die Option “Spalten” hinzugefügt. Das fehlt auf einigen Abbildungen.

Icon mit Pfeil nach oben/unten

Wenn mehr als ein Block in den Inhaltsbereich eingefügt wird, erhält die Block-Werkzeugleiste zwei weitere Icons. Auf dem Bild rechts wird das Icon mit den Pfeilen nach oben und nach unten hervorgehoben.

Durch Klick auf eins der Pfeile wird der Block in die entsprechende Richtung bewegt.

Icon mit Drag-and-Drop-Funktion

Dieses Icon gibt es seit WordPress 5.5.2. Klick darauf, Mauszeiger gedrückt halten und den Block an die gewünschte Stelle ziehen.

Beide Icons sind auf den meisten hier abgebildeten Block-Werkzeugleisten nicht zu sehen.

Seitenleiste

Beitrag oder Seite statt Dokument

In der rechten Seitenleiste hieß der erste Tab bislang immer Dokument.

Dies wurde nun geändert, je nachdem, ob man an einer Seite oder einem Beitrag arbeitet, steht dort der entsprechende Name.

Für diese Änderung wurden die Abbildungen auf gutenberg-editor.de nicht extra neu erstellt.

Theme Twenty Twenty-One

Zusätzliche Styles

Alle Abbildungen auf gutenberg-editor.de wurden mit dem Theme Twenty Twenty erstellt. Mit WordPress 5.6 gibt es ein neues Standard-Theme: Twenty Twenty-One.

Im Großen und Ganzen ähneln sich die Darstellungen im Adminbereich. Doch hin und wieder hat das neue Theme zusätzliche Styles, zum Beispiel beim Block Bild die Styles Frame und Borders (Rahmen). 

Farbtafeln

Das neue Theme Twenty Twenty-One stellt andere Auswahlfarben zur Verfügung als das Theme Twenty Twenty.

Rechts ist oben die Farbtafel von Twenty Twenty und darunter die von Twenty Twenty-One zu sehen.

Selbstverständlich stehen in beiden Themes unter dem Link “individuelle Farbe” alle denkbaren Farben zur Verfügung.

Generell gilt: Jedes Theme kann hinsichtlich Darstellung variieren. Die Grundelemente jedoch sollten sich kaum unterscheiden.

Beschreibung: Block Shortcode

Der Block Shortcode ermöglicht das Einfügen eines einzelnen Shortcodes. Dieser besteht aus Text in eckigen Klammern und ist die Kurzform einer größeren Menge Programm-Code, ähnlich wie das bei Makros in Office-Programmen der Fall ist.

Viele Plugins bieten Shortcodes an. Bekannte Beispiele dafür sind Formulare oder Galerien, die über das entsprechende Plugin erstellt werden und dann über einen Shortcode in den Inhalt eingefügt werden.

WordPress stellt auch einige Shortcodes bereit.

Werkzeugleiste

Bietet lediglich die standardmäßig vorhandenen Optionen unter Icon „Weitere Optionen“ (drei vertikal angeordnete Punkte). 

Seitenleiste

Die Seitenleiste bietet keine zusätzlichen Optionen.

Werkzeugleiste

T Shortcode

Von links nach rechts:

  1. Block-Typ ändern
  2. Weitere Optionen

Seitenleiste

WordPress 5.2

Video-Anleitung zum Block Shortcode

Mit Klick auf das Bild wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt, was datenschutzrechtliche Relevanz hat. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Funktionsübersicht: Block Shortcode

Block-Kategorie:
Widgets
Block-Typ-Umwandlung in:
Zusätzliches CSS:
Nein
Als HTML bearbeiten:
Nein
Mit Block Classic erstellbar:
Ja
Scroll to Top