Generelles Arbeiten mit Blöcken
Background

Generelles Arbeiten mit Blöcken

WordPress-Version 5.2 – Theme Twenty Nineteen
Letzte Änderung: 22.05.2019
Die erste Begegnung mit dem neuen Editor jagt manchem einen leichten Schrecken ein, außer einem „Titel hier eingeben“ und „Schreib etwas oder tippe / zur Blockauswahl“ ist nichts weiter zu sehen (manche dachten wirklich, ihr WordPress wäre kaputtgegangen). Lernen Sie auf dieser Seite, wie man Blöcke findet, einfügt, löscht, verschiebt, umwandelt, wiederverwendbar macht, auswählt sowie den generellen Workflow.
Seite
Ansicht Seite - neuer Editor
Beitrag






  • Classic Editor
  • Block-Editor-/-Gutenberg-Editor
  • Block Classic

Der Classic Editor ist ein Plugin, das den alten Editor und die Arbeitsumgebung* von WordPress vor der Version 5.0 wiederherstellt. Der alte Editor wird „klassischer Editor“ oder auch „TinyMCE“ genannt. Manchmal werden die Begriffe „Classic Editor“ und „klassischer Editor“ auch vermischt, da nach Aktivierung des Plugins der „klassische Editor“ ja wieder vorhanden ist.

*Damit ist die Arbeitsumgebung bei der Bearbeitung und Neuerstellung von Seiten und Beiträgen gemeint.

Mit WordPress ab Version 5.0 wurden ein neuer Editor als Standard sowie auch eine neue Arbeitsumgebung* eingeführt und der alte Editor samt User-Interface entfernt. Der neue Editor wird als „Block-Editor“ oder auch  als „Gutenberg-Editor“ bezeichnet.

*Damit ist die Arbeitsumgebung bei der Bearbeitung und Neuerstellung von Seiten und Beiträgen gemeint.

Der Block Classic ist Bestandteil  des neuen Editors und somit in WordPress ab Version 5.0 vorhanden. Von den insgesamt 67 Blöcken (WordPress v. 5.2), die im Block-/Gutenberg-Editor standardmäßig enthalten sind, ist der Block Classic eindeutig ein Juwel und DER Geheimtipp!

Denn er bringt das alte Schreibwerkzeug (den klassischen Editor) zurück in WordPress – zumindest was den visuellen Modus betrifft. Der HTML-/Text-Modus jedoch lässt die Icon-Leiste vermissen und die Arbeitsumgebung* wird durch den Block Classic nicht verändert. 

*Damit ist die Arbeitsumgebung bei der Bearbeitung und Neuerstellung von Seiten und Beiträgen gemeint.













Die Blöcke-Box und unsinnige Sortierungen

Videos

Mit Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt, was datenschutzrechtliche Relevanz hat. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Folgen Sie dem Plus-Icon

Positioniert man den Mauszeiger über einen Block, tauchen ein oder zwei Plus-Icons (auch Inserter genannt) auf. Dauerhaft ist das Icon oben links im Inhaltsbereich verankert. Klickt man auf ein Plus-Icon wird die Box mit den verfügbaren Blöcken sichtbar.

Die Blöcke-Box

Die Blöcke-Box besteht aus permanenten und kontextabhängigen Bereichen/Kategorien. Der erste Bereich ist die Kategorie „Meistbenutzt“. Ein eher willkürlicher Inhalt, gibt es ihn doch bereits, wenn man noch nie einen Block genutzt hat. Die permanenten Kategorien werden auf der Seite Block-Übersicht beschrieben. Wenn Sie „wiederverwendbare Blöcke“ gespeichert haben, werden diese in einer gleichnamigen Kategorie in der Box angezeigt.

(K)eine Sortierung
Versuchen Sie erst gar nicht, sich die Reihenfolge der Blöcke in den Kategorien einzuprägen, denn der aktuell benutzte Block wandert immer an die erste Stelle.







Blöcke hinzufügen

Slash / oder Schreiben?

Schreib etwas oder tippe / zur Blockauswahl“ heißt, wenn man der Aufforderung folgt und schreibt, hat man damit den Block Absatz erstellt. Tippt man direkt das Slash /, wird ein Auswahlfeld angezeigt, das allerdings nur 10 Blöcke ständig wechselnder Auswahl – ein Mix aus „meist“ und zuletzt genutzt – auflistet.

Dann doch lieber das Plus-Icon

Es fällt mir zugegebenermaßen nicht so ganz leicht, die Sache mit den Plus-Icons zu erklären. Es taucht an verschiedenen Stellen auf, zeigt in der Blöcke-Box aber immer alle existierenden Blöcke und hat eine Suchfunktion.

Klickt man in der Auflistung auf einen Block, wird dieser in den Inhaltsbereich eingefügt und zwar (fast immer) an der Stelle, wo das Plus-Icon im Inhaltsbereich zu finden ist, oder unterhalb des aktiven Blocks (siehe nachfolgende Erklärungen).

Einfache Blöcke und das Plus-Icon

Fangen wir mit den einfachen (nicht verschachtelten) Blöcken an und klammern den Block Absatz hierbei aus,  ist es schnell erklärt: Das Plus-Icon erscheint, wenn der Mauszeiger über dem äußeren oberen Rand des Blocks schwebt. So weit so gut.

Man kann also nur Blöcke über einen Block einfügen? 
Nein. Um einen neuen Block unter den präferierten Block einzufügen, muss man letzteren erst aktivieren (= darauf klicken) dann auf das Plus-Icon klicken, das permanent oben links auf der Inhaltsseite angezeigt wird und dort den gewünschten Block auswählen.

Und was ist mit dem Plus-Icon, das oft unter dem letzten Block auftaucht? (siehe nächsten Abschnitt „Block Absatz“)

Block Absatz und die Plus-Icons

Aber darunter ist doch auch ein Plus-Zeichen
Ja, aber nicht immer (und eigentlich ist auch dieses Plus-Icon wieder über einem Block).

Unter jeden Block, der ganz zum Schluss eingefügt wurde,  wird automatisch dieser leere, potentielle Absatz-Block hinzugefügt – nur unter den Block Absatz wird nichts hinzugefügt.

Wenn man den Mauszeiger über diesen potentiellen Absatz-Block schweben lässt, wird wieder am oberen Rand des Blocks das Plus-Icon angezeigt (und dieses Mal auch links davon).

Was bedeutet „potentieller Absatz-Block“?
Ich nenne es so. Sobald man etwas hinein schreibt, wird es ein Block Absatz. Klickt man aber auf das Plus-Icon links davon, kann man einen anderen Block in diesen Füll-Block einfügen, das Plus-Icon über dem Block ermöglicht das Einfügen eines Blocks über dem Füll-Block.

Am besten sehen sie sich das Video „Absatz und das Plus-Icon“ an.

Blöcke, die andere Blöcke beinhalten

In den Block Spalten können andere Blöcke eingefügt werden.  Das Plus-Icon befindet sich

  • über dem inneren Block, wenn innerhalb einer Spalte ein weiterer Block oberhalb eingefügt werden soll,
  • rechts von einem inneren Füllblock, um einen Block links in die leere Stelle einzufügen,
  • rechts unterhalb eines inneren Blocks, wenn innerhalb einer Spalte ein weiterer Block unterhalb eingefügt werden soll,
  • nur am oberen Rand, wenn es ein innerer Block Absatz ist,
  • über dem kompletten Block Spalten, um über diesem einen neuen Block einzufügen.

Videos

Mit Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt, was datenschutzrechtliche Relevanz hat. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.






Block verschieben

Videos

Mit Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt, was datenschutzrechtliche Relevanz hat. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Zwei Möglichkeiten

Die Klick-Methode

Unter der Voraussetzung, dass der Block nicht der einzige im Inhaltsbereich ist, wird ein Icon mit  2 untereinander positionierten Reihen mit je 3 waagerecht angeordneten Punkten sichtbar, sobald man links neben diesem Block mit dem Mauszeiger entlang fährt.  Zusätzlich werden Richtungspfeile nach oben oder nach unten sichtbar. Ein Klick darauf bewegt den Block in die entsprechende Richtung.

Die Drag-and-drop-Methode

Statt auf die Pfeile kann man auch auf das Icon mit den 6 Punkten klicken, den Mauszeiger gedrückt halten und den Block an die gewünschte Stelle ziehen (über die Blöcke, nicht links davon!) und dann den Mauszeiger los lassen. 

Bei verschachtelten Blöcken (wie zum Beispiel dem Block Spalten) ist es mitunter schwierig, das Icon zu finden. Hier hilft ein kleiner Umweg, der im nächsten Abschnitt (Blöcke auswählen) beschreiben wird.







Block und Blöcke auswählen

Block-Navigation und Mausklick

Im Inhaltsbereich in der oberen linken Leiste ist das Icon Block-Navigation zu finden (drei vertikal angeordnete, leicht verschobene Striche). Ein Klick darauf zeigt ein Menü mit den in den Inhaltsbereich eingefügten Blöcken. Der aktive (angeklickte) Block ist farblich hinterlegt. 

Hat man im Inhaltsbereich auf einen verschachtelten Block geklickt, wird in der Block-Navigation hingegen nur diese innere Struktur angezeigt.

Man kann über die Block-Navigation zu einem Block – gleich ob zu einem einzelnen, einem Container-Block oder einen in einen Container eingefügten Block – navigieren, indem man auf den entsprechenden Menüpunkt klickt.

Leider heißen die Menüpunkte genauso wie die jeweiligen Blöcke. Ein Anpassen des Namens ist nicht möglich. Wenn dort 10 x Absatz steht, ist das natürlich wenig hilfreich für eine Orientierung. Aber vielleicht wird das irgendwann einmal geändert und man erhält die Möglichkeit, eigene Bezeichnungen dort zu vergeben.

Einfachen Block auswählen

Ein Klick auf den Block und schon ist er ausgewählt und kann bearbeitet oder gelöscht werden. Oder man wählt ihn per Klick über die Block-Navigation aus.

Verschachtelte Blöcke auswählen

So mancher ist schon schier daran verweifelt, den gewünschten Block auszuwählen, wenn Blöcke in einen Block eingefügt wurden, z. B. in den Block Spalten.

Man weiß oft nie so wirklich, welchen der Blöcke man angeklickt hat und besonders schwierig ist es den umgebenden Container zu erwischen.

Für den umgebenden Container hilft es oft, den Mauszeiger  links neben dem Block zu bewegen, woraufhin das Icon zum Verschieben des Blocks sichtbar wird. Klickt man auf dieses Icon, wird der Container aktiviert/ausgewählt.

Bei den inneren Blöcken hingegen verschafft die Block-Navigation vermutlich den besten Überblick – darüber lässt sich problemlos durch den Container navigieren.

Mehrere Blöcke auswählen – nur per Maus

  • In der Block-Navigation kann man nicht mehrere Blöcke auf einmal auswählen.
  • Die Blöcke müssen übereinander liegen, es ist nicht möglich, eine selektive Auswahl zu treffen.
  • Man kann oberhalb eines Blocks klicken, Mauszeiger gedrückt halten und über die Blöcke fahren und so versuchen, diese auszuwählen (klappt nicht immer)
  • oder man hält die Shift-Taste gedrückt, klickt auf den ersten gewünschten Block und dann auf den letzten auszuwählenden Block. Eine blaue Hintergrundfarbe kennzeichnet die erfolgreiche Auswahl.

Videos

Mit Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt, was datenschutzrechtliche Relevanz hat. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.






Block und Blöcke löschen

Videos

Mit Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt, was datenschutzrechtliche Relevanz hat. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Per Rechtsklick oder Tastenkürzel

Den Block auswählen (s. vorheriges Kapitel über Block auswählen) und dann in der Werkzeugleiste auf die drei vertikal angeordneten Punkte klicken. In dem nun öffnenden Bedienfeld auf „Block entfernen“ klicken oder Shortcut Shift+Alt+z anwenden.

Hilft fast immer: Entf

Es geht auch einfacher: Klick in den Block und die Taste Entfernen (Entf) drücken.

Mehrere Blöcke auf einmal löschen

Erst die Blöcke auswählen (sie müssen übereinander liegen), siehe vorherigen Abschnitt „Block oder Blöcke auswählen“ und dann die Taste Entfernen (Entf) drücken.







Blocktyp umwandeln

Wandelbares Icon in der Werkzeugleiste

Einige Blöcke können in andere Blöcke umgewandelt werden, eine Auflistung darüber, welche Blöcke das sind und in welche Blöcke sie umgewandelt werden können,  finden Sie hier.

Das Icon zum Umwandeln ist immer das erste Icon links in der blockeigenen Werkzeugleiste. Wie Sie Zugriff auf die Werkzeugleiste erhalten und wo sie zu finden ist, können Sie hier (Punkt 1. obere Werkzeugleiste) nachlesen.

Wenn der Mauszeiger über dem Icon ganz links ist und der Block umgewandelt werden kann, verändert sich das Icon in zwei Pfeile, die eine ellipsenartige Form bilden. Bevor Sie etwas umwandeln, sollten Sie allerdings immer am besten den Beitrag oder die Seite abspeichern.

Videos

Mit Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt, was datenschutzrechtliche Relevanz hat. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.






Wiederverwendbare Blöcke

Was ist ein wiederverwendbarer Block?

Einen Block beliebig oft verwenden und zentral verwalten, das ist kurz zusammengefasst der Sinn dahinter. Mal angenommen, Sie haben ein Aktionsangebot, das Sie auf verschiedenen Seiten platzieren möchten. Sie erstellen den Block einmal, speichern ihn als „wiederverwendbaren Block“ ab und fügen ihn an den gewünschten Stellen ein. Ein paar Tage später ändert sich der Angebotspreis, dann brauchen Sie nur das zentrale Element ändern und diese Änderung wird überall übernommen.

Wiederverwendbaren Block speichern

Bis auf den Block Classic kann jeder Block als wiederverwendbarer Block abgespeichert werden. Klicken Sie dafür einfach auf die drei vertikal angeordneten Punkte ganz rechts in der blockeigenen Werkzeugleiste und  dann auf „Zu wiederverwendbaren Blöcken hinzufügen“.

Geben Sie dem Block einen Namen und klicken Sie dann auf den Button „Speichern“.

Wiederverwendbaren Block einfügen

Sobald Sie mindestens einen wiederverwendbaren Block gespeichert haben, wird in der Blöcke-Box die neue Kategorie „Wiederverwendbar“ sichtbar, die alle entsprechenden Blöcke beinhaltet.

Sie können diese Blöcke, wie gewohnt über das Plus-Icon einfügen, siehe dazu den Abschnitt „Blöcke hinzufügen“ weiter oben.

Wiederverwenbarer Block – die Optionen

Wenn der abgespeicherte wiederverwendbare Block in den Inhaltsbereich eingefügt wurde, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: 

  • Sie können ihn bearbeiten und neu speichern, was Auswirkung auf alle Stellen hat, an denen der Block eingefügt wurde. Klicken Sie dafür in den Block, dann auf den Button „Bearbeiten“,  nehmen Sie die Änderungen vor und klicken dann den Button „Speichern“.
  • Sie können den Speichernamen ändern, hierfür gehen Sie genauso vor, wie unter dem vorigen Punkt beschrieben.

Wenn Sie auf das Icon mit den drei vertikal angeordneten Punkten in der blockeigenen Werkzeugleiste klicken, können Sie im Kontextmenü 

  • den Block in einen normalen Block umwandeln, was nur Auswirkungen auf diesen einen Block hat. Die anderen Stellen, an denen der wiederverwendbare Block eingefügt wurde, bleiben unverändert und nur sie können weiterhin zentral verwalten werden.
  • und Sie können den Block von den wiederverwendbaren Blöcken entfernen. Aber Achtung! Dadurch wird der Block überall gelöscht und nicht, wie man vermuten könnte, einfach nur überall in normale Blöcke umgewandelt!
Alle wiederverwendbaren Blöcke verwalten

Entweder man klickt auf ein Plus-Icon und dann in der Box, die alle verfügbaren Blöcken listet,  in der Kategorie „Wiederverwendbar“ auf den Link „Alle wiederverwendbaern Blöcke verwalten“ oder im Inhaltsbereich in der Seitenleiste auf die drei vertikal angeordneten Punkte und anschließend auf den gleichnamigen Link.

Achtung, man verlässt anschließend den Beitrag oder die Seite auf der man gerade aktiv ist.

Mehr über die Verwaltungsoberfläche selbst erfahren Sie hier unter Punkt 6.